Startseite - Archiv Oktober 2020

ausgewählte Beiträge

2020-10-17/18 Schiebock Läuft Extrem

Katja Wolff, Paul Langer und Aline Günther waren am Samstag im Landkreis Bautzen unterwegs.  Wir haben einen entspannten, lustigen kleinen Hindernislauf in Schiebock  erhofft. Lustig war's zu 101%,  aber dieser Lauf hat uns kraftmäßig mal an unsere Grenzen gebracht. Da der Lauf für jung und alt machbar ist würden wir nächstes Jahr dieses Event als Gesamt-Familien-Rennschneckenausflug auf die Liste setzen.



2020-10-03/04 Mad Chicken Run

Wenn hier von einem wütenden Huhn berichtet wird, so ist das keine Beleidigung!!! Nein, es ist Anerkennung! Eine gewisse Wut brauchte sie aber sicher schon, wenn sie ein 24-Stunden-Rennen bestreiten will. Das ist schließlich kein Zuckerschlecken! Unsere Rennschnecke Katrin Beier stürzte sich in dieses Wagnis. Reinhold Schneider begleitete dieses Unternehmen am Streckenrand. Katrin legte 54 Runden zurück, was am Ende 108 km ergaben. Sie wurde damit 4. Frau bzw. 19. der Gesamtwertung. Wie es ihren Beinen jetzt geht wagt sich der Autor nicht vorzustellen.



2020-10-03 Dresdener Nachtlauf

 

Katja W: „Wieder eine sehr gelungene Laufveranstaltung im wunderschönen Dresden.“ Gemeint ist hier der Dresdener Nachtlauf, dessen Nachholtermin am Samstag-Abend war. Corona-bedingt waren an Start und Ziel Maskenpflicht. Auf der Strecke selbst nicht. 5 Rennschnecken aus Mittweida waren dabei. Der Hahn im Korb war dabei Paul Langer (MK U8) welcher im 1,2-km-Kinderlauf mit 5:25 8. seiner Altersklasse wurde. Die vier Damen liefen 11,8 km. Anne Winkler (16. W20) in 59:35, Grit Felsch (10. W50) in 1:01:12, Kerstin Rätzer (3. W55) in 1:01:57 und Katja Wolff (18. W40) in 1:05:27.


TSV Fortschritt Mittweida 1949 e.V.

Leipziger Straße 15

09648 Mittweida